Zentralverband des Deutschen
Bäckerhandwerks e.V.

Exhibitor

Contact Us

Personal information

Please enter your first name.
Please enter your last name.
* required

Your request

Please enter a message.
Please choose a recipient.

Send message

Your request has been sent successfully.
Send another message.

Share link

Recommend

Recommendation of Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V.

Divide various addresses by comma. The recipients will get a link to this platform.

Please enter a valid recipient.
Please enter a valid email address.
Please enter a message.
* required
Your recommendation has been sent successfully.
Send another message.

Exhibitor information

Address

Neustädtische Kirchstr. 7a
10117 Berlin
Germany
Google Maps

Contact

Social Media Links

Company profile

Der 1948 gegründete Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e. V. vertritt die deutschen Handwerksbäcker auf lokaler, regionaler und auf Bundesebene sowie gegenüber den europäischen Institutionen. Gemeinsam mit den Landesinnungsverbänden und Bäckerinnungen sorgt er für eine effiziente und erfolgreiche Durchsetzung der Interessen der Mitgliedsbetriebe. Davon profitiert das Bäckerhandwerk in der politischen Diskussion genauso wie in der öffentlichen Meinungsbildung.

Aufgaben und Ziele

In engem Kontakt zum Gesetzgeber

Praxisnahe Gestaltung und Umsetzung notwendiger neuer Regelungen oder Kampf gegen wettbewerbsverzerrende Entwicklungen – sind die Interessen des Bäckerhandwerks betroffen, sucht der Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks die Diskussion mit den Verantwortlichen. Bei der Vorbereitung von Gesetzentwürfen, Verwaltungs-anordnungen oder politischen Planungen versorgen wir die verantwortlichen Instanzen proaktiv mit Informationen und stehen ihnen beratend zur Seite. Denn jede Entscheidung hat das Potenzial für wirtschaftliche oder unternehmerische Konsequenzen für unsere 12.155 Betriebe mit ca. 275.200 Beschäftigten.

Europaweit durch alle Instanzen

Die meisten Regelungen mit Auswirkungen auf das Bäckerhandwerk werden noch immer auf Bundesebene beschlossen. Allerdings gewinnt der Einfluss der Europäischen Union (EU) weiter an Bedeutung. Immer häufiger ist Europarecht für die Mitgliedstaaten unmittelbar anzuwenden. Wir sind mit Gesetzgebern, Entscheidungsträgern und Meinungsbildnern aller Ebenen bestens vernetzt: mit Vertretern von EU-Parlament und EU-Kommission, Abgeordneten des Deutschen Bundestages und Mitgliedern des Deutschen Bundesrates, obersten Bundesbehörden und Spitzenverbänden der Wirtschaft, sowie Gewerkschaften und Genossenschaften.

Events

Product categories