Kontaktieren Sie uns

Persönliche Angaben

Bitte geben Sie Ihren Vornamen an.
Bitte geben Sie Ihren Nachnamen an.
* erforderlich

Ihr Anliegen

Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
Bitte wählen Sie einen Empfänger aus.

Nachricht senden

Ihre Anfrage wurde erfolgreich versendet.
Weitere Nachricht senden.

Hallenplan

Bitte wählen Sie einen Stand aus.

Link teilen

Empfehlen

Weiterempfehlen von Schrutka-Peukert GmbH

Trennen Sie mehrere E-Mail-Adressen durch ein Komma voneinander. Die Empfänger erhalten einen Link zu dieser Plattform.

Bitte geben Sie einen gültigen Empfänger an.
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
* erforderlich
Ihre Empfehlung wurde erfolgreich versendet.
Weitere Nachricht senden.

Unternehmensprofil

Schrutka-Peukert ist der Spezialist in Sachen Ladenbau - Bäckerei, Konditorei, Bistro, Imbiss und Food allgemein. Wir sehen jeden Kunden in seinem spezifischen Auftritt und konzipieren und bauen jeden Laden als Solitär und in Einzelfertigung. Natürlich integrieren wir unser Wissen um den Bäckereimarkt, den Standort, die Region und das Angebot bzw. die Spezialitäten des jeweiligen Kunden. Die Technik und die Organisation betrachten wir handwerksspezifisch auf die jeweiligen Schwerpunkte wie Brot, Backwaren, Feinkost, Snack und Bistro, etc. gespiegelt. Der Komplexität solcher Läden in Planung und Realisierung stellen wir uns bewusst mit eigengefertigter Premiumtechnik in Sachen Kühlen und Warmhalten mit höchster Qualität und der Gestaltung unserer Theken z.B. in Sachen Frontenrundungen konvex oder konkav. Wir liefern unsere Theken in doppelter Edelstahlstärke und schweißen unsere Bleche und kleben grundsätzlich kein Metall oder Glas. Der Nutzen ist eine endlose Lebensdauer, auch bei starker Beanspruchung. Generell verwenden wir nur die hochwertigsten Komponenten.

Ladenbau, wie bisher, muss in mehrfacher Hinsicht kritisch betrachtet werden: Die Theke ist zu oft noch eine „Barriere zum Kunden“. Sie trennt eher, als das sie verbindet. Mit Transparenz zum Beispiel im Glasaufsatz unserer KUBUS-Thekenfamilie, sind wir hier schon erste Schritte gegangen, dies zu ändern. Eine Frontenteilung z.B. im Backwaren und Snacks schafft zusätzlich Raumgliederung. Machen Sie doch Ihr Geschäft auf. Ähnliches gilt für die Rückwand. Bisher war sie eher Regal und Warenlager, wenig attraktiv und auch wenig flexibel. Funktionsmöbel im Laden wie Regale für Handelsware dienen ebenfalls eher als Lagerfläche, statt eine attraktive Präsentations-, Verkaufs- und Informationsmöbel zu sein.

Die Theke wird zur Verkaufsinsel, ohne dass es zur Abschirmung zum Kunden kommt. Die Kunden werden über die Geometrie der Theke empfangen und geleitet. Im Thekengrundriss wird auf Ecken verzichtet. Stattdessen werden durch geschwungene Thekenformen „Brüche“ im Blickfeld vermieden und die Raumform optimal ausgenutzt. Die Präsentation der Backwaren erfolgt auf Augenhöhe. Der Glasaufbau ist transparent und stützenfrei.

Ziel muss es sein, dem Kunden ein vertrautes Umfeld zu bieten, aber gleichzeitig auch Anregungen für Spontankäufe zu setzen. Im Snackbereich ist dies besonders wichtig, da mehr als 70% Spontaneinkäufe sind. Deshalb werden Funktionsbereiche z.B. eine Heißtheke optisch nahtlos, aber trotzdem mit klarer Fokussierung in die Theke eingebunden, die auch getrennt im Laden präsentiert werden kann.

Die Transparenz darf sich allerdings nicht nur auf die Theke beschränken. Backwarenkauf ist Vertrauenssache. Deshalb empfehlen wir die Auflösung der Trennung zwischen Verkaufsraum und Thekenhintergrund mit Hilfe eines Regals in Matrixstruktur und entsprechend produktbezogenem Verkaufsbehälter. Sie haben nichts zu verbergen. Wir bieten eine Vielfalt an Präsentationsmöglichkeiten. Wo sich bisher das Brotregal in seiner oft sehr einfachen Form (senkrechte Leisten, waagerechte Fächer) präsentiert, wird es eine Rückwand geben, die zum Hingucker und zur zusätzlichen Verkaufshilfe wird. Die dort ausgestellten Brote, Backwaren etc. werden vom Kunden ganz anders wahrgenommen.

Mit unserem Rückwandsystem pOINT verlassen wir die Waage- und Senkrechte, gleichzeitig auch den statisch fixen Regalaufbau. Jedes Produkt kann optimal präsentiert werden. Es geht nicht um die Bevorratung von Brot im Brotregal wie bisher vielfach üblich, sondern darum es im besten Licht darzustellen. Wir haben über 40 Varianten von Präsentationsmöglichkeiten, die sich in kürzester Zeit über die Matrixaufhängung ein- und ausklinken und sofort nutzen lässt. Einfach und ohne jedes Werkzeug!

Für den Bäcker – natürlich auch für den Konditor oder Café- und Bistrobetreiber – heißt dies, dass je nach Produktangebot die Rückwand optisch anders gestaltet werden kann.

Pressemitteilungen