PENSO: Die auf künstlicher Intelligenz basierende Bildverarbeitungseinheit

Produkt von Opto Engineering Srl

Kontaktieren Sie uns

Persönliche Angaben

Bitte geben Sie Ihren Vornamen an.
Bitte geben Sie Ihren Nachnamen an.
* erforderlich

Ihr Anliegen

Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
Bitte wählen Sie einen Empfänger aus.

Nachricht senden

Ihre Anfrage wurde erfolgreich versendet.
Weitere Nachricht senden.

Hallenplan

Bitte wählen Sie einen Stand aus.

strada Circonvallazione Sud, 15
46100 Mantova Lombardei
Italien

Telefon / Fax: anzeigen
Telefon: +[39] 0376699111
Fax: +[39] 03761581242

Link teilen

Empfehlen

Weiterempfehlen von PENSO: Die auf künstlicher Intelligenz basierende Bildverarbeitungseinheit

Trennen Sie mehrere E-Mail-Adressen durch ein Komma voneinander. Die Empfänger erhalten einen Link zu dieser Plattform.

Bitte geben Sie einen gültigen Empfänger an.
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
* erforderlich
Ihre Empfehlung wurde erfolgreich versendet.
Weitere Nachricht senden.

Produktbeschreibung

PENSO ist eine Berechnungseinheit für Bildverarbeitungsanwendungen, die auf künstlicher Intelligenz basiert. PENSO erlernt selbstständig die zu erwartenden Eigenschaften eines Gegenstandes, wie z. B. eines Produktes in einer Fertigungslinie, indem er eine kleine Reihe von Stichproben betrachtet. Dabei spielt es auch keine Rolle, ob sich ein fehlerhaftes Produkt darunter befindet. Nach der Lernphase beginnt PENSO selbstständig zu arbeiten und warnt, wenn ein unvorhergesehenes Ereignis eintritt.
Die oft sehr schwierige oder gar unmögliche Objektmodellierung ist daher nicht mehr notwendig. Darüber hinaus müssen nicht bereits im vornherein mögliche Abweichungen oder Defekte des Produktes definiert werden, ein Vorgang, der meist unmöglich ist. Stattdessen erkennt PENSO nach der Beobachtung einiger Stichproben, was von nun an als normal und akzeptabel angesehen wird - er geht folglich analog zu einem menschlichen Beobachter vor. Da weder eine Modellierung noch eine Programmierung erforderlich sind, können Sie mit einigen elementaren Konfigurationswerkzeugen sofort erkennen, ob eine Anwendung machbar ist oder nicht, wodurch Sie viel Zeit einsparen. Dann können Sie mit minimalem Mehraufwand die Anwendung feinabstimmen und in ihrer Komplettversion umsetzen.
Darüber hinaus kann PENSO bei sich ändernden Bedingungen (z. B. bei einem anderen Produkttyp oder neuen Qualitätsanforderungen in einer Fertigungslinie) erneut lernen, wodurch das Steuerungssystem leicht neu konfiguriert werden kann und sehr flexibel ist.