Cetravac Vakuum­konditionierung

Produkt von Cetravac AG

Kontaktieren Sie uns

Persönliche Angaben

Bitte geben Sie Ihren Vornamen an.
Bitte geben Sie Ihren Nachnamen an.
* erforderlich

Ihr Anliegen

Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
Bitte wählen Sie einen Empfänger aus.

Nachricht senden

Ihre Anfrage wurde erfolgreich versendet.
Weitere Nachricht senden.

Hallenplan

Bitte wählen Sie einen Stand aus.

Kesselbachstrasse 40
CH-9450 Altstätten
Schweiz

Telefon / Fax: anzeigen
Telefon: +[41] 71 520 75 50
Fax: +[41] 71 520 75 51

Link teilen

Empfehlen

Weiterempfehlen von Cetravac Vakuum­konditionierung

Trennen Sie mehrere E-Mail-Adressen durch ein Komma voneinander. Die Empfänger erhalten einen Link zu dieser Plattform.

Bitte geben Sie einen gültigen Empfänger an.
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
* erforderlich
Ihre Empfehlung wurde erfolgreich versendet.
Weitere Nachricht senden.

Produktbeschreibung

Nach einer verkürzten Backzeit werden die Backwaren in der Cetravac Batch Anlage vakuumkonditioniert.

Rasche Abkühlung
Beim Vakuumkonditionieren geht es nicht nur um Kühlung, sondern hingegen darum, die gewünschten Produkteigenschaften durch die Vakuumkühlung zu generieren und die Produkte möglichst positiv für die nachgelagerten Prozesse zu beeinflussen. So kann es sinnvoll sein die Gebäcke nur auf eine Temperatur von ca. 60°C abzukühlen, wenn durch diesen Prozess die nachgelagerten Prozesse (Verpacken, Schneiden, Aprikotieren) direkt durchgeführt werden können.
 
Verkürzung der Backzeit
Auch die Reduzierung der Backzeit steht beim Vakuumkonditionieren immer im Vordergrund, um die Feuchtigkeit der Backwaren und damit die Frische möglichst hoch zu halten. Durch Cetravac Vakuumkonditionieren können 20 – 30 % kürzere Backzeiten erzielt werden und der Einsatz der Cetravac Vakuumkonditionierung kann Ihnen bis zu 60 % Energiekosten über die gesamte Verfahrenskette einsparen. Gleichzeitig profitieren die konditionierten Produkte von einer längeren Haltbarkeit und Frische. Die verkürzten Backzeiten ermöglichen gleichzeitig eine erhöhte Auslastung und verkürzen die gesamte Prozessdauer enorm.
 
Qualitäts­verbesserung / Qualität definieren
Gleichzeitig lassen sich die Produkteigenschaften (Volumen, Krume, Kruste) positiv beeinflussen. Gerade die Krusteneigenschaften, lassen sich durch diese Vorgehensweise individuell und produktspezifisch einstellen und definieren. Beispielsweise führt ein hoher Enddruck zu einer weichen Kruste, wie für Gebäcke aus Hefefeinteig gewünscht. Ein niedriger Enddruck hingegen führt zu einer härteren Kruste beispielsweise für Baguettes.